Vorbericht zum Spiel gegen Lustenau

Am 21. April trifft der FAC Wien im Rahmen der 30. Runde der „Sky Go Erste Liga“ auswärts in Vorarlberg auf den SC Austria Lustenau. Das Spiel gegen die Vorarlberger beginnt um 18:30 Uhr. Wir haben die wichtigsten Zahlen, Fakten und Infos zum Spiel. 

FAC | Trainer Franz Maresch geht mit folgender Personalsituation in dieses Auswärtsspiel:

Es fehlen: Kuen (Rapid-Kooperationsspieler)

Gesperrt: Becirovic, Kreuzriegler

Verletzt: Deutschmann (muskuläre Probleme – Verdacht auf Muskelfaser)

Krank: Sahanek (Magen-Darm Virus)

Fraglich: –

Sperre droht:  –

Toptorschütze: Marco  Sahanek (6 Tore)

SC Austria Lustenau | Der Trainer der Vorarlberger, Andreas Lipa, geht mit folgender Personalsituation in das Spiel gegen die Wiener:

Es fehlen: –

Sperre droht: 
Durmus

Gesperrt: Grabher

Verletzt: –

fraglich: –

Toptorschützen: Pius Grabher, Bruno (6 Tore)

Schiedsrichter | Die Partie wird vom 35-jährigen Schiedsrichter Andreas Kollegger aus der Steiermark geleitet. Der Offizielle wird an den Seitenlinien von Andreas Witschnigg und Martin Höfler unterstützt. Als Schiedsrichterbeobachter ist Richard Heugenhauser im Einsatz.

Wetter | In Lustenau ist am Spieltag mit sonnigem Wetter zu rechnen. Es wird aller Voraussicht nach keinen Niederschlag geben. Die Luftfeuchtigkeit liegt bei 45%. Die Temperaturen werden bei ca. 10 Grad liegen. Die Windstärke liegt bei gerade einmal 5 km/h,

TV-Übertragung | Der Pay-TV Sender Sky Sport Austria HD zeigt das Spiel live in Konferenzschaltung.

Internet | Die wichtigsten Informationen zum Spiel finden Sie während der 90 Minuten auf unserer offiziellen Facebook Seite, sowie nach dem Spiel auf unserer Website.

Aktuelle Informationen und Fotos vom FAC gibt es ebenfalls auf der offiziellen Twitter– sowie Instagram-Seite.

Videohighlights: Ab Ende dieser Woche, steht in unserer Videothek ein Zusammenschnitt der Highlights des Spiels mit dem Sky-Kommentator zur Verfügung.

ORF FUSSBALL APP

Alle Infos zum Spiel gibt es auf sport.ORF.at/fussball – im Web und als App.

Vorschau zum Spiel |

Ganz anders als erwünscht verliefen die letzten beiden Heimspiele gegen Innsbruck und Wattens. In der Ferne gegen Lustenau soll es am Freitag wieder klappen. An das letzte Spiel gegen die Vorarlberger erinnert man sich sicher gerne zurück. Überraschend entgegen den Erwartungen holte man damals gegen den am Papier stärkeren Gegner zu Hause drei Punkte. Den Siegestreffer schnürte in der ersten Rückrundenpartie Adrian Grbic.

Ohne Raphael Dwamena will es bei den Lustenauern nicht so recht klappen. Gegen SV Horn mühte man sich in der letzten Runde zu einem knappen 1:2 Auswärtserfolg. Gegen den FAC wird erstmals Ex-Bisamberg und Neo-Lustenau-Coach Andreas Lipa das Ruder in die Hand nehmen. Man ist gespannt, wie sich der ehemalige Spieler als Trainer in der SGEL schlagen wird.

Fakten zum Spiel |

Der FAC Wien traf in den letzten 8 Duellen gegen den SC Austria Lustenau nie häufiger als 1-mal (6 Tore in 8 Spielen). Aus diesen 8 Spielen holten die Wiener 6 Punkte.

Der SC Austria Lustenau traf in Heimspielen in der Sky Go Ersten Liga gegen den FAC Wien nie häufiger als 1-mal (3 Tore in 5 Spielen). Aus diesen 5 Heimspielen holten die Vorarlberger 6 Punkte.

Der FAC Wien remisierte seit 13 Runden nicht mehr (3 Siege, 10 Niederlagen). Die letzte Punkteteilung der Wiener datiert vom 1. November 2016 (Rd. 16: FAC-WRN 1 : 1).

Der FAC Wien erzielte 45% der Treffer nach Standards – der höchste Anteil in dieser Saison der Sky Go Ersten Liga.

Der SC Austria Lustenau erzielte 30% der Treffer nach Flanken – der höchste Anteil in dieser Saison der Sky Go Ersten Liga.

 

 

Gesamtbilanz SGEL:  11 Spiele / 2 S / 5 U / 4 N – Tore: 12:14

Heimbilanz SGEL: 6 Spiele / 1 S / 2 U / 3 N – Tore: 7:11

Auswärtsbilanz SGEL: 5 Spiele / 1 S / 3 U / 1 N – Tore: 5:3

Erstes Auswärtsspiel:  18.07.2014 (0:0)

Erstes Heimspiel: 15.09.2014 (3:3)

Höchster Auswärtssieg: 0:3 (21.11.2014)

Höchster Heimsieg: 1:0 (24.02.2017)

Höchste Auswärtsniederlage:

Höchste Heimniederlage: 1:3 (05.08.2016)

Die letzten Spiele gegeneinander: 1:1 (A/30.09.2016)

 

 

 

Merken

Merken

Merken

Merken