2:0-Sieg bei Heraf-Premiere gegen Amstetten

Unser Floridsdorfer Athletiksport-Club ist erfolgreich in die Rückrunde der Hpybet 2. Liga gestartet und gewinnt bei der Premiere von Neo-Cheftrainer Andreas Heraf mit 2:0 gegen den SKU Amstetten. Umjenovic und da Costa sorgen für die Tore. 

Zwei Stürmer schickt unser Neo-Cheftrainer Andreas Heraf bei seiner Pflichtspielpremiere gegen den SKU Amstetten in die Partie. Neben Alex Sobczyk stürmt Oliver Markoutz. Besonders erfreulich: Adolphe Belem kommt auf der linken Außenbahn zu seinem Startelfdebut in dieser Saison. Trotz eisiger Temperaturen laufen unsere Blau-Weißen früh heiß. In der 4. Minute folgt auch gleich die erste gefährliche Szene: Daniel Schöpf bringt einen Freistoß von halblinks vor das Tor der Amstettener, doch Tormann David Affengruber kann den Ball nach vorne wegfausten.Eine Minute später die selbe Szene. Diesmal tritt Burak Yilmaz den Ball von halbrechts gefährlichen in den Fünfmeterraum. Und Standardsituationen bleiben vorerst die gefährlichste Waffe unserer Mannschaft. Nach knapp 20 Minuten ist es wieder Schöpf, der einen ruhenden Ball von der Seite in den Strafraum bringt. Innenverteidiger Christian Bubalovic verpasst per Kopf jedoch die Führung (18´). Mitte der ersten 45 Minuten verflacht die Partie ein wenig, doch kurz vor der Pause kommen dann die Gäste zu ihrer bis dato besten Chance. Daniel Gremsl fasst sich ein Herz und bringt einen direkten Freistoß aus zentraler Position wuchtig auf unser FAC-Tor, doch Daniel Daniliuc kann den Ball parieren (40´). Folglich geht es mit einem 0:0 in die Kabine.

Für die zweiten 45 Minuten kommt Pedro da Costa für Denis Bosnjak und soll neue Offensiv-Power in unser Spiel bringen. Zunächst haben die Niederösterreicher jedoch ihre stärkste Phase. Nach Flanke von Ex-FAC-Spieler Flavio Dos Santos klärt FAC-Kapitän Mirnes Becirovic in letzter Sekunde an der langen Torstange (60´). Im Gegenzug steht wieder dos Santos im Mittelpunkt, als der Angreifer der Amstettener Burak Yilmaz im Strafraum von den Beinen holt und Schiedsrichter Rene Eisner folgerichtig auf Elfmeter entscheidet (62´). Stefan Umjenovic tritt an und verwandelt souverän flach ins linke untere Eck zur 1:0-Führung (63´). Unser Team ruht sich keineswegs aus und drängt auf die Vorentscheidung. Oliver Markoutz (66´) nach einem Solo und Alex Sobczyk (67´) vergeben weitere gute Chancen. Oft hat unser FAC in der Vergangenheit eine 1:0-Führung noch aus der Hand gegeben, nicht so heute. In der 83. Minute steckt der eingewechselte Ceyhun Tüccar schön auf Pedro da Costa durch, der ab der Mittellinie mit dem Ball in Richtung Tor marschiert und mit einem sehenswerten Schlenzer für den 2:0-Endstand sorgt (83´). Es ist der erste Pflichtspieltreffer des Portugiesen und gleichzeitig der letzte Höhepunkt einer gelungenen Premiere von Cheftrainer Andreas Heraf.

Unser FAC ist damit seit fünf Partien in der Liga ungeschlagen und kann diese kleine Serie am kommenden Freitag beim Auswärtsmatch in Kapfenberg fortsetzen.

FAC: Daniliuc – Becirovic (K), Bubalovic, Plavotic, Umjenovic – Schöpf, Bosnjak (45´da Costa), Yilmaz, Belem (79´ Tüccar)- Markoutz (90+2 Pajaczkowski), Sobczyk
Tore: Umjenovic (63´/FE), da Costa (83´)
Gelbe Karten: Stark, Belem
Schiedsrichter: Rene Eisner
Zuschauer
: 550