FAC Wien – SV Horn

FAC Wien – SV Horn

1

FAC Wien

Gewonnen

0

SV Horn

Verloren

3. Mai 2019 | 19:10
FAC-Platz

Zusammenfassung

Wichtiger Heimsieg gegen den SV Horn! Unsere Blau-Weißen gewinnen gegen die Niederösterreicher völlig verdient mit 1:0. Das Goldtor erzielt Stefan Umjenovic nach einem Strafstoß für unsere Mannschaft. Der FAC liegt nun bereits elf Punkte vor einem Abstiegsplatz und kann sich wieder ein wenig nach oben orientieren.  

Unser Floridsdorfer Athletiksport-Club trifft am heutigen Freitagabend im Rahmen der 25. Runde der HPYBET 2. Liga auf den SV Horn. FAC-Coach Andreas Heraf nimmt notgedrungen einige Umstellungen in der Startelf vor. Für den verletzten Kapitän Mirnes Becirovic läuft Denis Bosnjak auf der Position des Rechtsverteidigers auf, Oliver Markoutz kehrt nach zweimonatiger Verletzungspause statt dem erkrankten Alex Sobczyk in die Startelf zurück, wie auch Andrej Todoroski, der nach seiner Rotsperre wieder zur Verfügung steht. Zudem muss kurz vor Spielbeginn auf der Torhüterposition reagiert werden. Daniel Daniliuc scheidet beim Aufwärmen leicht verletzt aus; für ihn hütet Belmin Jenciragic den Kasten unserer Blau-Weißen.

Unser FAC drückt von Beginn auf den Führungstreffer und hat mehr vom Spiel. In Minute acht prüft Burak Yilmaz erstmals den Gästetorhüter; dieser kann den satten, zentralen Schuss im Nachfassen jedoch entschärfen. Drei Minuten später kommt Oliver Markoutz im gegnerischen Strafraum an den Ball, Horn-Tormann Christoph Haas geht auf den Ball, erwischt dabei aber auch Markoutz; die Pfeife des Schiedsrichters Andreas Heiß bleibt jedoch stumm – eine strittige Entscheidung. Erstmals so richtig gefährlich wird es dann nach 19 gespielten Minuten: Ceyhun Tüccar wird am Sechzehner bedient, nimmt sich den Ball mit einer Drehung wunderschön mit und zwingt Horn-Schlussmann Haas zu einer Glanzparade. Den Kopfball aus dem aus dieser Aktion resultierenden Eckball setzt Stefan Umjenovic über das Tor (20′). Nicht so in der 27. Spielminute: Wieder ist es Umjenovic, der nach einem Eckball an der ersten Stange zum Kopfball kommt, dieses Mal allerdings muss Gästetorhüter Haas erneut einen Traumreflex auspacken, um die Führung für unsere Blau-Weißen zu vereiteln.

Nach gut einer halben Stunde kommen dann die Gäste aus Niederösterreich zur ersten Topchance. Nach einem Eckball nimmt der Horner Raffael Behounek die Kugel aus rund 18 Metern direkt und setzt seinen wuchtigen Schuss an die Latte (29′). Danach herrscht bis kurz vor der Pause Funkstille was Torchancen betrifft. Als schon alle am FAC-Platz mit einem 0:0-Halbzeitergebnis rechnen, wird in der 44. Spielminute Andrej Todoroski bei einem Dribbling im Horn-Strafraum gelegt. Dieses mal zeigt der Unparteiische sofort auf den Punkt – Elfmeter für unsere Blau-Weißen. Stefan Umjenovic tritt an und verwertet staubtrocken flach im rechten, unteren Eck – es ist dies der bereits sechste Saisontreffer unseres Verteidigers. Quasi zeitgleich der Pausenpfiff; unsere Burschen gehen mit einer hochverdienten 1:0-Führung in die Kabine.

Durch die Führung beflügelt kommt unsere Mannschaft auch aus der Halbzeitpause. Bereits eine Minute nach Wiederanpfiff prüft Philipp Malicsek mit einem Schlenzer aus der Distanz Torhüter Haas; dieser kann jedoch entschärfen. Die nächste gute Offensivaktion unseres FAC gibt es in Minute 59. Todoroskis Direktabnahme nach Eckball wird jedoch geblockt; der zweite Schussversuch von Malicsek geht zu zentral auf das Tor.. Zwei Minuten später versucht es Yilmaz mit einem Distanzschuss, der das Tor allerdings knapp verfehlt (61′). Kurz darauf die Riesenmöglichkeit auf die 2:0-Führung! Christian Bubalovic setzt einen Kopfball wunderschön auf das lange Eck, doch ein Horn-Abwehrspieler kratzt die Kugel noch von der Linie (69′). Fünf Minuten darauf kommt Ex-FAC-Spieler Albin Gashi am FAC-Strafraum zum Schuss, doch Belmin Jenciragic rettet mit einer schönen Parade (74′). In der Schlussphase drehen unsere Jungs noch einmal so richtig auf und wollen die Entscheidung. In der 88. Minute wird Oliver Markoutz im Strafraum wunderschön freigespielt, dieser lässt mit einem wunderschönen Haken seinen Gegespieler stehen, setzt seinen Abschluss jedoch um eine Haaresbreite neben den linken Pfosten. Eine Minute später kommt erst ein FAC-Spieler zum Kopfball, welcher an die Latte geht. Im darauffolgenden Gestocher können die Horner in höchster Not klären (89′). Das war auch die letzte nennenswerte Aktion des Spiels.

Unser FAC kann endlich wieder zu Hause gewinnen und holt drei enorm wichtige, hochverdiente Zähler gegen den Tabellenvorletzten aus Horn. Der 1:0-Heimsieg bringt unsere Blau-Weißen auf den elften Tabellenplatz und verschafft unserer Mannschaft viel Luft auf die beiden Abstiegsplätze, vor welchen man nun bereits elf Punkte liegt. Heute in einer Woche geht es für unsere blau-weißen Floridsdorfer auswärts zum Regionalligaaufsteiger SK Vorwärts Steyr, wo mit einer ähnlich guten Leistung drei Punkte nach Wien mitgenommen werden sollen (Anstoß 19:10 Uhr, S.I.S. Arena).

FAC: Jenciragic – Bosnjak, Bubalovic, Plavotic, Umjenovic – Hautzinger, Malicsek, Yilmaz, Tüccar – Todoroski, Markoutz 
Tore: Umjenovic (45′)
Gelbe Karten: Nesovic (25′), Bosnjak (33′)
Schiedsrichter: Andreas Heiß 
Zuschauer: 700

Details

Datum Zeit Saison Spieltag
3. Mai 2019 90' 2018/2019 25

Ergebnisse

ClubToreSpielausgang
FAC1Gewonnen
SV Horn0Verloren