SV Ried – FAC Wien

SV Ried – FAC Wien

3

SV Guntamatic Ried

Gewonnen

0

FAC Wien

Verloren

12. April 2019 | 19:10
Keine Sorgen Arena

Zusammenfassung

Nichts zu holen in Ried. Unsere Blau-Weißen müssen sich auswärts beim neuen Tabellenführer der HPYBET 2. Liga, der SV Guntamatic Ried, mit einer klaren 0:3-Niederlage geschlagen geben. 

Nachdem sich unser Floridsdorfer AC am vergangenen Wochenende mit einer unglücklichen 0:2-Niederlage gegen den FC Blau Weiß Linz abfinden musste, nimmt Andreas Heraf vor dem heutigen Auswärtsspiel bei der SV Guntamtic Ried erneut Umstellungen in der Startformation vor. Christian Bubalovic kehrt nach seiner Gelbsperre zurück in die Verteidigung, zudem bekommen Ceyhun Tüccar und Andrej Todoroski die Chance sich von Beginn an zu beweisen.

Beide Mannschaften gehen sehr vorsichtig in das Spiel, das Heimteam jedoch verzeichnet zu Beginn deutlich mehr Ballbesitz. Die erste nennenswerte Offensivaktion unserer Blau-Weißen gibt es in der zwölften Spielminute: Zuerst kommt Tin Plavotic gefährlich zum Kopfball, kurz darauf setzt Philipp Malicsek seinen Distanzschuss aus 18 Metern neben das Tor. Die nächste FAC-Torgelegenheit in einer chancenarmen ersten halben Stunde findet dann Bubalovic per Kopfball nach einem Freistoß vor; dieser kann aber von der Rieder Verteidigung entschärft werden. Die Innviertler Hausherren finden immer wieder Standardsituationen vor, stellen mit diesen eine aufmerksame FAC-Abwehr aber lange Zeit vor keine größeren Probleme. Kurz vor der Pause dann aber plötzlich doch noch die Führung für die SV Ried: Ein Einwurf der Oberösterreicher wird per Kopf verlängert, Marcel Ziegl freigespielt und dieser haut die Kugel vom Sechzehner unhaltbar, flach in die linke Ecke. Mit diesem Ergebnis geht es dann kurz darauf in die Halbzeitpause.

Mit dem Anpfiff zum zweiten Durchgang nimmt FAC-Trainer Heraf den ersten Spielerwechsel vor; Daniel Hautzinger macht Platz für Marcel Cerny. Am Spielgeschehen ändert sich jedoch wenig; die SV Ried macht das Spiel, unsere Blau-Weißen halten lange gut dagegen. Dann jedoch die 60. Spielminute: Andrej Todoroski steigt im Zweikampf mit Manuel Kerhe zu hart ein, Schiedsrichter Markus Hameter überlegt nicht lange und zeigt unserem Angreifer glatt Rot. Kurz darauf kommt es für unseren Floridsdorfer AC gleich noch bitterer. Die Oberösterreicher fahren einen Konter über den linken Flügel; eine scharfe, flache Flanke in den Strafraum findet Ante Bajic, der aus kurzer Distanz zum 2:0 für die Heimmannschaft einnetzt (67′). Infolge können unsere Blau-Weißen den Oberösterreichern nichts mehr entgegensetzen und erhalten in der Nachspielzeit sogar noch den dritten Gegentreffer durch Marco Grüll (90+1).

Am Ende des Tages setzt es für unseren FAC eine verdiente 0:3-Niederlage beim neuen Tabellenführer der HPYBET 2. Liga, der SV Guntamatic Ried. Zeit für unsere Blau-Weißen den Kopf in den Sand zu stecken bleibt allerdings keine, denn schon am kommenden Karfreitag kommt es am FAC-Platz zum Kräftemessen mit dem FC Wacker Innsbruck II (Ankick: 19:10); eine Partie in der unsere Blau-Weißen wieder punkten müssen, um den Anschluss an das Tabellenmittelfeld wiederzufinden.

FAC: Daniliuc – Becirovic (Milutinovic 66′), Plavotic, Bubalovic, Umjenovic, Holzmann – Hautzinger (Cerny 46′), Malicsek, Yilmaz, Tüccar (Pajaczkowski 55′) – Todoroski
Tore: Ziegl (43′), Bajic (67′), Grüll (90+1)
Gelbe Karten: Plavotic (15′), Bubalovic (32′), Holzmann (64′), Yilmaz (89′) bzw. Boateng (36′),
Rote Karten: Todoroski (60′)
Schiedsrichter: Mag. Markus Hameter
Zuschauer: 3028

Details

Datum Zeit Saison Spieltag
12. April 2019 90' 2018/2019 22

Ergebnisse

ClubToreSpielausgang
SVR3Gewonnen
FAC0Verloren