Spielbericht: FC Flyeralarm Admira – FAC Wien 2:0

Im vierten und letzten Test der Frühjahresvorbereitung war unser FAC beim Bundesligisten FC Flyeralarm Admira in der BSFZ-Arena zu Gast. Trotz einer weitestgehend ordentlichen Leistung setzt sich die Admira am Ende mit 2:0 durch.  

Unser FAC erwischt einen denkbar schlechten Start, denn die Südstädter gehen mit ihren ersten Torgelegenheit bereits in Führung. Patrick Schmidt trifft nach einem Corner im Nachsetzen mit einem flachen, trockenen Schuss ins lange Toreck und lässt Daniel Daniliuc im Tor unserer Blau-Weißen keine Chance (5´). Es dauert ein paar Minuten, bis unser Team den frühen Rückstand verdaut hat, dann kommen wir durch Daniel Schöpf nach einer kurz ausgeführten Eckball-Variante zu einer ersten Torchance, doch sein Schuss geht über das Tor. Die erste Spielhälfte spielt sich größtenteils im Mittelfeld ab und so dauert es bis zur 37. Minute, ehe wieder Daniel Schöpf für Gefahr sorgt. Nach einem Fehler der Admira-Verteidigung geht unser Mittelfeldroutinier alleine auf Tormann Andreas Leitner zu, scheitert jedoch am Schlussmann.

Für die zweiten 45 Minuten bringt FAC-Coach Andreas Heraf zunächst mit Belmin Jenciragic für Daniel Daniliuc nur einen frischen Spieler auf der Tormann-Position. Nur drei Minuten später glänzt unsere Nummer 1 dann auch gleich mit einer tollen Parade gegen einen satten Schuss der Niederösterreicher (48´). Unser Team kommt im zweiten Durchgang besser in die Partie und kann die Admira mehr und mehr beschäftigen. Die beste Chance auf den Ausgleich folgt dann in der 55. Minute. Oliver Markoutz setzt sich toll im Eins-gegen-Eins auf dem linken Flügel durch, flankt auf Neuzugang Philipp Malicsek, der per Kopf nur knapp an Mödling-Goalie Leitner scheitert. Nach etwas mehr als einer Stunde bringt Andreas Heraf mit Daniel Hautzinger, Andrej Todoroski, Ceyhun Tüccar und Julian Krenn gleich vier frische Kräfte. Spannend wird es dann noch einmal in der Schlussphase, als unser FAC zunehmend auf den Ausgleich drängt. Die letzte Gelegenheit vergibt dann allerdings Denis Bosnjak mit einem direkten Freistoß an der Sechzehner-Linie (88´). In der Nachspielzeit sorgt die Admira dann für die Entscheidung. Nach Foul von Tin Plavotic verwandelt Sasa Kalajdzic den fälligen Strafstoß zum 2:0-Endstand.

Am kommenden Freitag (22.02.) steigt dann endlich der Frühjahres-Auftakt unserer Blau-Weißen gegen den SKU Amstetten. Anpfiff gegen die Niederösterreicher ist um 19:10 Uhr. Die Tore des FAC-Platz sind ab 17:40 Uhr geöffnet.

FAC: Daniliuc (Jenciragic 45´) – Becirovic (Mayer 83´), Bubalovic, Plavotic, Umjenovic (Krenn 63´) – Schöpf (Todoroski 63´), Bosnjak – Yilmaz,  Sobczyk (Hautzinger 83´), Malicsek (Tüccar 63´) – Markoutz (da Costa 75´)

Tore: Schmidt (5´), Kalajdzic (90+4)
Schiedsrichter: Gerhard Daubeck
Zuschauer
: 150