Spielbericht: SC Wiener Neustadt – FAC Wien

Unser Floridsdorfer Athletiksport-Club holt zum Herbstabschluss einen verdienten Punkt beim SC Wiener Neustadt und überwintert mit 20 Punkten auf Rang acht. Nach dem 0:0-Remis bei den Niederösterreichern bleibt der FAC auch im dritten Ligaspiel in Serie ohne Gegentreffer. 

Mit zwei Veränderungen im Vergleich zum kleinen Wiener Derby vor zwei Wochen gehen unsere Burschen in das letzte Meisterschaftsmatch des Jahres. Ceyhun Tüccar und Andrej Todoroski kehren beide in die Startelf zurück und ersetzen Burak Yilmaz und den kurzfristig angeschlagenen Tin Plavotic. Unser FAC erwischt einen guten Start in Wiener Neustadt und kommt in der 10. Minute zum ersten gefährlichen Torabschluss. Nach einer Hereingabe von rechts kommt Linksverteidiger Stefan Umjenovic unbedrängt an den Ball, zieht mit seinem schwächeren rechten Fuß direkt ab und platziert die Kugel nur knapp neben der langen Torstange (10´). Und die nächste FAC-Chance lässt nicht lange auf sich warten. Nach einem Corner verschätzt sich Neustadt-Tormann Domenik Schierl und so kommt Christian Bubalovic an der zweiten Stange an den Ball, kann hinter den Kopfball jedoch nicht genug Druck bringen (16´). Kurz darauf kommen dann die Hausherren zu einer guten Chance, doch Belmin Jenciragic kann einen Schuss innerhalb des Sechzehners zur Seite fausten (19´). Mitte der ersten Hälfte sind dann die Hausherren besser in der Partie, ohne jedoch ganz zwingend vor unserem FAC-Tor aufzutauchen. Die beste Torchance haben dann nach gut einer halben Stunde unsere blau-weißen Floridsdorfer. Nach einem Freistoß kommt Daniel Schöpf mit dem Kopf an den Ball, köpfelt über den Neustadt-Schlussmann hinweg, doch der Ball prallt nur an den Innenpfosten (33´). Es sollte die beste FAC-Chance der Partie bleiben. Die Schlussminuten des ersten Durchganges gehören dann unseren Burschen aus Floridsdorf. Zunächst setzt Ceyhun Tüccar von rechtsaußen kommend zum Solo an, zieht in die Mitte und schließt mit seinem starken linken Fuß ab (37´), nur zwei Minuten später nimmt Andrej Todoroski eine Hereingabe von Stefan Umjenovic direkt und verfehlt ebenfalls nur knapp (39´). So geht es nach 45 Minuten mit einem leistungsgerechten 0:0-Remis in die Pause.

Zur Pause ersetzt Daniel Hautzinger Andrej Todoroski. Wie schon zu Beginn der Partie starten unsere Blau-Weißen auch gut in die zweiten 45 Minuten. Umjenovic nach einem Corner (55´) und Sobczyk (73´) verpassen nur knapp. Insgesamt können beide Teams jedoch nicht an den guten Schwung der ersten Spielhälfte anschließen, daran ändern zunächst auch die eingewechselten Burak Yilmaz und Maximilian Mayer nichts. Erfreulich aus FAC-Sicht: Vor allem im zweiten Durchgang haben unsere Burschen die Neustädter gut im Griff und lassen die Niederösterreicher nur selten gefährlich vor das Tor kommen. Einzig in den Schlussminuten müssen wir noch zweimal kurz zittern. In der 85. Minute trifft Mario Stefel für Wiener Neustadt per direktem Freistoß aus gut 25 Metern nur die Stange, drei Minuten später versucht es Julian Gölles nach einem Corner aus der zweiten Reihe, doch Belmin Jenciragic kann diesen letzten Versuch sicher festhalten (88´).

Am Ende holen unsere Floridsdorfer einen verdienten Punkt bei den Niederösterreichern und klettern noch vom neunten auf den achten Tabellenplatz. Für unseren FAC ist es nach den beiden Heimspielen gegen Lafnitz und die Young Violets das dritte Ligamatch in Folge ohne Gegentor. Nach der Winterpause empfängt der FAC den SKU Ertl Glas Amstetten zum Frühjahrsauftakt.

FAC (4-2-3-1): Jenciragic – Becirovic (K), Anderle, Bubalovic, Umjenovic – Bosnjak, Schöpf – Tüccar (76´Mayer), Todoroski (45´Hautzinger), Markoutz (66´Yilmaz) – Sobczyk
Tore: 
Gelbe Karten: Bubalovic (2´), Bosnjak (24´), Schöpf (35´), Harrer (40´), Umjenovic (81´)
Rote Karten: 

Schiedsrichter: Dieter Muckenhammer 
Zuschauer
: 800

#WRNFAC