Geschichte

Die Anfänge

Der Floridsdorfer AC wurde im August 1904 von einer Gruppe Halbwüchsiger und ein paar Erwachsenen ins Leben gerufen und hat von da an seine ersten Spiele bestritten Mehr lesen

Der Aufstieg

Die strukturelle und sportliche Entwicklung schritten rasant voran. Zahlreiche Erfolge und Kantersiege konnten eingefahren werden. Mitte Juni 1906, verfügte der noch junge Verbandsverein schon über 3 Mannschaften und das Klublokal im Andreas Platzers Gasthaus in der Rautenkranzgasse 33 im 21. Bezirk. Mehr lesen

Doublesaison

Sowohl 1916 als 1917 erreichte man den Vizemeistertitel und musste sich nur der Rapid Wien mit jeweils zwei Punkten geschlagen geben. In der Saison 1917/18 konnte der Floridsdorfer AC jedoch das Bild umdrehen. Mehr lesen

Zwischenkriegszeit

Nach dem Ersten Weltkrieg konnte der Floridsdorfer AC nicht mehr an die früheren Erfolge anschließen. Vor allem Verletzungen plagten den Verein, der sich nach einigen mittelmäßigen Saisonen 1923 sich schließlich auf einem Abstiegsplatz wieder fand. Mehr lesen

Zweiter Weltkrieg

Zur Zeit des Zweiten Weltkrieges gewann der Floridsdorfer AC jedoch wieder an Stärke. Durch eine Fusion mit dem Bezirksrivalen SV Amateure Fiat Wien stieg der Verein 1940 wieder in die höchste österreichische Spielklasse, die damalige Gauliga, auf. Mehr lesen

Abstieg und Fusionen

Nachdem die Floridsdorfer 1959 Meister der drittklassigen Wiener Stadtliga geworden waren, stiegen sie 1960 als Tabellenletzter direkt wieder ab. Im Jahre 1966 fand der Verein am alten Admira-Platz in der Hopfengasse ein neues Zuhause, größere sportliche Erfolge stellten sich jedoch nicht ein. Mehr lesen

Erneut Erste Liga und derzeitige Situation

Nach der Fusion wurde in der Saison 2007/08 der Aufstieg in die Erste Liga als Zweiter nur knapp verpasst. In der Spielzeit 2008/09 belegte der Klub den neunten Platz. Im Jahre 2014 wurde der FAC Meister der Regionalliga Ost und spielte in der Relegation gegen SV Austria Salzburg, den Meister der Regionalliga West, um den Aufstieg in die Erste Liga, und setzte sich dabei auswärts überraschend klar mit 3:0 durch, nachdem man sich im Heimspiel mit 2:2 getrennt hatte. Mehr lesen