Spielbericht: Meusburger FC Wolfurt – FAC Wien

Pflichtaufgabe erfüllt! Unser Floridsdorfer Athletiksport-Club gewinnt beim Meusburger FC Wolfurt mit 3:0 und zieht in die 2. Runde des UNIQA ÖFB-Cup ein. Yilmaz, Sahanek und Prosenik treffen für unseren FAC im Ländle.

Unser FAC erwischt einen wahren Traumstart in die Partie. Burak Yilmaz bekommt im Mittelkreis den Ball, spielt einen Doppelpass mit Marco Sahanek, marschiert mit hohem Tempo auf das Tor und zieht aus zentraler Position trocken, flach ins lange Eck ab (1´). Und unsere Burschen bleiben am Ball. Christian Bubalovic (4´) nach Freistoß von Martin Pajaczkowski und Tolga Günes (8´) haben in den Anfangsminuten weitere gute Torchancen. In der Defensive haben unsere Blau-Weißen den Gegner gut im Griff, bis zur nächsten nennenswerten Szene in der Offensive dauert es bis zur 30. Minute, dafür dann aber mit Erfolg. Marco Sahanek bekommt den Ball in aussichtsreicher Position, legt ihn sich zurecht und verwertet von der Strafraumkante – aus ähnlicher Position wie Yilmaz in der 1. Minute – mit einem platzierten Linksschuss zur 2:0-Führung. Wenige Minuten später müssen wir uns dann aber bei unserem Schlussmann bedanken, denn in der 35. Minute lenkt Belmin Jenciragic einen Kopfball der Vorarlberger mit einer Weltklasse-Parade noch an die Querstange. Ähnlich knapp wird es dann noch einmal in der 37. Minute, diesmal auf der anderen Seite. Bernhard Fila zieht aus der Distanz ab, doch der Ball springt von der Innenstange auf der anderen Seite des Tores ins Aus. So geht es mit einem verdienten, aber hart erkämpften 2:0 in die Kabine.

Zur zweiten Halbzeit kommt Albin Gashi für Martin Pajaczkowski und feiert somit wenige Tage nach seiner Rückkehr zum FAC sein Debut. Den ersten Hochkaräter im zweiten Durchgang vergibt Philipp Prosenik in der 53. Minute. Den flachen Schuss unserer Nummer neun aus kurzer Distanz kann Wolfurt-Schlussmann Luka Hammer ebenso zum Corner lenken. Nach etwas mehr als einer Stunde versucht es Albin Gashi mit einem wuchtigen Schuss, doch erneut ist der Vorarlberger Schlussmann der Spielverderber (66´). Unsere Burschen schaffen es im zweiten Durchgang, die Vorarlberger weitestgehend vom eigenen Tor fernzuhalten, einzig die Vorentscheidung will noch nicht gelingen. Erst vergibt der eingewechselte Elias Felber nach Vorarbeit von Gashi (74´), dann verpasst Prosenik eine Flanke von Christian Bubalovic knapp (76´). Drei Minuten später macht es unsere Nummer 9 dann besser und sorgt mit seinem ersten Pflichtspieltreffer und dem 3:0 dann doch noch für die Vorentscheidung. So steht am Ende des Tages ein verdienter und ungefährdeter 3:0-Erfolg über den Meusburger FC Wolfurt, wenngleich es die Vorarlberger unseren Blau-Weißen gerade in der Defensive über das gesamte Match hinweg schwer gemacht haben.

Die nächste Hürde wartet dann am Sonntag, den 28. Juli 2019 um 10:30 Uhr, wenn wir am heimischen FAC-Platz den Grazer AK zum Saisonauftakt der HPYBET 2. Liga empfangen.

FAC Wien: Jenciragic – Fischer, Bubalovic, Plavotic, Fila – Becirovic, Yilmaz (61´Felber) – Pajaczkowski (45´Gashi), Sahanek (K), Günes (68´Holzmann) – Prosenik
Tore: Yilmaz (1´), Sahanek (30´), Prosenik (79´)
Gelbe Karten: Fila (46´), Muxel (58´)
Rote Karten:

Zuschauer:
400
Schiedsrichter: 
Mag. Daniel Bramböck